VMS-Station (Freiwilliges Melksystem)

Der fortschrittlichste Roboterarm

Geeignet für:

Der exklusive Hydraulikarm des DeLaval VMS ist ausserordentlich zuverlässig und benötigt deutlich weniger Wartung als druckluftbetriebene Systeme. Der hydraulisch betriebene Roboterarm arbeitet schnell und leise, ist hart im Nehmen und sanft im Austeilen. Er arbeitet immer auf exakt dieselbe Weise – ganz so, wie es die Kühe mögen.

Hauptmerkmale

  • Vier optische Milchmengenmessgeräte
  • Offene Konstruktion zur Maximierung des Komforts
  • Online-Zellzahlmessgerät OCC
  • Kotschild
  • Automatische Bodenreinigung
  • Dampf-Backflush
  • Einzigartiger Hydraulikarm
  • Touchscreen
  • Zitzenvorbereitung

Der Arm ist aus verstärktem Edelstahl gefertigt und besteht damit selbst unter den härtesten Bedingungen. Er erledigt die Zitzenvorbereitung vor dem Melken (optional mit Vordippen), bringt die Zitzenbecher an, löst diese ggf. wieder und setzt sie erneut an, richtet den Milchschlauch aus und besprüht die Zitzen nach dem Melken.

Das leistungsstarke Zitzenerkennungssystem verfügt über eine optische Kamera in Kombination mit einem Doppellaser, was eine schnelle und präzise Zitzenlokalisierung und in weiterer Folge ein schnelleres und zuverlässigeres Ansetzen ermöglicht. Das DeLaval VMS sieht die Zitzen buchstäblich.

Dem flexiblen Bewegungsbereich eines menschlichen Arms nachempfunden kommt dieser Mehrzweckarm mühelos mit abweichenden Euterformen und -positionen sowie Zitzen mit einer Schrägstellung von bis zu 45° zurecht. Ausserdem können Sie das System gezielt auf Kühe mit extremen Euterformen und Zitzenstellungen einstellen. Sie profitieren von mehr Flexibilität, da mehr Kühe mit dem DeLaval VMS kompatibel sind. Die Kosten, die durch das unfreiwillige Abziehen entstehen, werden gesenkt und Ihr Betrieb arbeitet rentabler.

Optimale Zitzenvorbereitung

Die Zitzenvorbereitung gilt als eines der wichtigsten Ausstattungsmerkmale des DeLaval VMS. Jede Zitze wird einzeln mit warmem Wasser und Luft gesäubert, anschließend stimuliert, vorgemolken und vor dem eigentlichen Melken getrocknet. Für diese optimale Zitzenreinigung werden nur wenige Sekunden benötigt. Das Ergebnis: hohe Milchqualität und bessere Melkkapazität.

Der Zitzenvorbehandlungsbecher verfügt über ein separates Ableitungssystem. So kommt verschmutzte Vormilch nie mit der Hauptmelkleitung in Kontakt.

Kompromisslose Melkhygiene

Mehrere Funktionen sind vollautomatisiert. Dies spart Ihnen Zeit und hält das System rund um die Uhr unter äusserst hygienischen Bedingungen am Laufen. Dies beginnt beim integrierten Kotblech, das sich automatisch von hinten an das Tier anlegt und verhindert, dass Kot und Gülle an den Stand und in den Melkbereich gelangen.

Dank einer programmierbaren automatischen Standflächenreinigung stehen Ihre Kühe immer auf sauberem Boden. Nach jeder Kuh wird jeder Zitzenbecher innen und aussen gespült. Die Becher werden anschliessend mit der Öffnung nach unten aufbewahrt, sodass Restwasser abfliesst und keine Schmutzpartikel in die Becher fallen können. Sollte ein Melkbecher abfallen, erkennt das VMS dies unverzüglich und zieht den Becher in das Zitzenbechermagazin. Dort wird er vor dem erneuten Ansetzen gespült.

Nach dem Melken erfolgt zudem eine automatische Zitzendesinfektion. Dafür lassen sich verschiedene Betriebsarten wählen.

Zuverlässiges Robotermelken

Der extrem robuste Stand verkörpert die perfekte Harmonie von Design und Technik. Roboterarm, Tore und Standgerüst wurden elektrolytisch poliert. Das verleiht der Station ihr einzigartiges, preisgekröntes Aussehen und ermöglicht eine einfache Reinigung. Der Rest der Station besteht aus gebürstetem oder lackiertem Edelstahl.

Wir haben so wenig Kunststoff wie möglich verbaut, um die Melkstation auch über lange Zeit wertbeständig zu halten. Durch die offene Bauweise der Melkstation haben Sie leichten Zugang zur Kuh und können problemlos Melkbecher auch von Hand ansetzen. Der Stand hat einen integrierten Boden aus Edelstahl und ist grösser als bei den Vorgängermodellen. Damit tragen wir der wachsenden Grösse der Tiere Rechnung. Zur Gewährleistung von Sicherheit und Komfort Ihrer Tiere befinden sich während des Melkens keine sperrigen Geräte unter der Kuh. Sie steht auf einer rutschfesten Gummimatte.

Echtes Viertelmelken

Jedes Euterviertel weist ein anderes Melkverhalten auf. Das DeLaval VMS verfügt über ein Milchmengenmessgerät für jedes Viertel, das Zeit, Milchmenge, Durchfluss, Leitfähigkeit und Blutbeimengungen aufzeichnet. Über die Managementsoftware des Systems haben Sie Zugriff auf den Status jeder Kuh. So können Sie zum richtigen Zeitpunkt die richtige Entscheidung treffen.

Jede Kuh ist anders, und das DeLaval VMS behandelt sie konsequent auch so.

Steuerung der Milchqualität

Vom ölfreien Luftkompressor zum speziellen Zitzenreinigungsbecher und den lebensmitteltauglichen Edelstahl-Milchtransportleitungen – die Milchqualität steht beim DeLaval VMS im Vordergrund. Vier optische Viertel-Milchmengenmessgeräte überwachen Abweichungen und Unregelmässigkeiten bei Ausgabemengen, Milchmengen, Leitfähigkeit und Blutgehalt.

Milch, die nicht den Vorgaben entspricht, kann automatisch abgeleitet werden und gelangt nicht in den Lagertank. Parallel dazu erfasst die Managementsoftware alle Daten, die erforderlich sind, um Ihnen Ihre Managemententscheidungen zu erleichtern.

Das optionale Online-Zellzahlmessgerät OCC von DeLaval ist exklusiv für das DeLaval VMS erhältlich. Es ermöglicht Ihnen eine genaue Ermittlung der Somazellenanzahl jeder Kuh bei jedem Melken. Ferner übermittelt es eine Vielzahl weiterer Daten in Echtzeit. Software-Support für das DeLaval OCC, einschliesslich der Anbindung an das DeLaval VMS für eine Überwachung der Kühe mit Berichten und SCC-Diagrammen im CowMonitor, ist ebenfalls verfügbar.

Für Sie entwickelt

Arbeiten Sie nicht mehr, sondern intelligenter. Das DeLaval VMS dient dazu, Ihnen das Leben und die Arbeit zu erleichtern. Über einen Touchscreen an der ergonomischen Melkstation können Sie das gesamte System schnell und intuitiv steuern. Zum einfachen Einlernen einer neuen Kuh lässt sich die Station in den manuellen Modus umschalten. So können Sie die Zitzenbecher bequem von Hand anlegen.

Bei neuen Kühen müssen keine Zitzenkoordinaten manuell einprogrammiert werden. Mit der Auto-Lern-Funktion wird die Zitzenposition der Kuh automatisch ermittelt. Das Melken kann sofort beginnen und Sie sparen Zeit.

DeLaval VMS Management-Software

Die DeLaval VMS Management-Software ist ein leistungsfähiger Assistent, mit dem Sie die richtigen Entscheidungen zur richtigen Zeit treffen. Diese komplett integrierte Software gibt Ihnen die Kontrolle über Ihre Kühe, das Melken, die Kühlung, die Fütterungssysteme und vieles mehr.

Das CowMonitor-Tool ist Ihre wichtigste Schnittstelle zum System. Mit ihm identifizieren Sie auf der Basis von Abweichungen bei Melkintervallen, Leitfähigkeit, Blutgehalt und Milchmenge schnell und einfach Kühe, die besondere Aufmerksamkeit benötigen. Zudem unterstützt Sie die Software bei der effizienten Steuerung des Kuhverkehrs.

Noch mehr Zeit sparen Sie durch die automatische Anpassung von Melkberechtigungen auf der Basis von Zeit, erwarteter Milchmenge, Laktationsnummer und Laktationsverlauf. Mit der Software des Systems können Sie die Melkstation über einen tragbaren Computer oder PDA fernsteuern. So werden Sie noch flexibler und unabhängiger. Zudem haben Sie über jeden Computer in Ihrem Haus, Büro oder anderswo Zugriff auf das DeLaval VMS. Das nennen wir Sorgenfreiheit.

At DeLaval we use cookies to make your website experience better. You can change your web browser settings if you do not allow cookies or do not want cookies to be saved. Read more about how DeLaval handles cookies. I have read and accepted the information on how DeLaval handles cookies.